Facebook Twitter
Tel 0541 963412
Mail info@hotelfloracattolica.it

EINE ONLINE-ANFRAGE

Ohne Verpflichtung!

Umgebung in Cattolica: die Adria-Küste zu entdecken

Gradara

Gradara ist ein altes, befestigtes Dorf im Landesinnere der Küste zwischen Romagna und Marken, nicht weit von Cattolica und vom Strand. Als Hintergrund hat es eine schöne, hügelige Landschaft. Es ist für seine historische Burg der Familie Malatesta, die man besuchen kann und die eine Waffenkammer, eine Folterkammer, eine Kapelle und einige Räume mit ursprünglichen Möbeln vom 15. und 16. Jh. enthält.
image

San Marino

Die Republik von San Marino ist der drittkleinste Staat Europas und die älteste Republik der Welt. San Marino befindet sich auf dem Berg Titano und hat ein eigenes Münzanstalt, eigene Briefmarken, eine eigene Fußballmannschaft und eine Armee. Verpassen Sie ihre drei wunderbaren Festungen, die mit Laufgraben zu der unter gelegenen Stadt verbunden sind, die von einem dreifachen Mauerring umgeben ist. Überall, vor allem auf der Bergspitze, genießt man von einer einzigartigen und unvergesslichen Landschaft, zwischen dem Ackerland der Emilia Romagna und den Hügeln der Marken und Montefeltro, bis zur Adriaküste.
image

Urbino

Die Stadt Urbino liegt 485 m auf Meeresniveau und bewahrt seit Jahrhunderten ihr Kunst- und Kulturzentrum. Ihr Renaissanceherz ist der Palazzo Ducale (Herzogspalast), Symbol der Stadt und jetzt Sitz der nationalen Galerie der Marken, die zahlreiche Kunstwerke aufbewahrt, unter denen Gemälde von Piero Della Francesca und Tiziano. Andere Sehenswürdigkeiten sind: Das Haus von Raffaello, wo der Künstler geboren ist und wo man ein seiner ersten Fresken, sowie die Räume und die Ausstattung des 15. Jhs. bewundern kann; der Dom im neuklassischen Stil, der Palast der Universität, die Kirche von San Domenico, San Francesco und San Sergio.
image

San Leo

In dem Tal des Flusses Marecchia, ca. 30 km von Rimini entfernt, auf einem riesigen Felsblock emporragt sich San Leo, das durch eine einzige im Stein geschnitzte Straße erreichbar ist. Auf der Spitze des Felsblocks erhebt sich die Burg, eine uneinnehmbare Festung, die erweitert wurde und die 1600 zu einem Kerker mit berühmten Gästen wie dem Graf von Cagliostro und Felice Orsini umgebaut wurde. Die Landschaft von San Leo aus ist eine der schönsten und typischsten der Region: der Blick dehnt sich auf die umgebenden Bergen und das Tal des Flusses Marecchia bis zum Meer entlang aus.
image

Frasassi

Die Grotten von Frasassi befinden sich in dem regionalen Naturpark von Gola della Rossa und Frasassi, in der Provinz Ancona. Mit ihren 30 km Ausdehnung sind sie eine der großartigsten und bezauberndsten unterirdischen Strecken der Welt. Das sind unterirdische, karstige Grotten, deren Entdeckung auf 1948 zurückgeht. Man kann sich für eine touristische Route entscheiden, oder die Aufregung einer Höhlenforschung ausprobieren.
image

Loreto

Kult- und Wallfahrtsort von Millionen Gläubigen schon seit dem Mittelalter, enthält Loreto im Innere der wichtigen Basilika die wichtigste Reliquie des Christentums, das Haus der Heiligen Familie von Nazareth, wo Maria geboren wurde und in dem Jesus bis sein 30. Lebensjahr wohnte.
image